Literarische Kurse
Fernkurs-Archiv

Fernkurs für Literatur 2018:
Ver-rückte Biographien. Mit vier Büchern durch Raum und Zeit

Ver-rückte Biographien:
In der Reihe „Ver-rückte Biographien“ begegnen wir literarischen Figuren, die abbrechen und aufbrechen, über gewohnte Grenzen ver-rückt werden – und damit ihre Wahrnehmung und Perspektiven ändern, Identitäten hinterfragen und erweitern.

Mit vier Büchern durch Raum und Zeit:
Vier Bücher lesen, drehen und wenden, reflektieren, besprechen, kreativ verarbeiten, vergleichen – und dabei entlang der Achsen von Raum und Zeit neues (literarisches) Terrain entdecken.


Adressat_innen

Alle Fernkurse stellen neue Angebote dar und können unabhängig voneinander absolviert werden.
Unabhängig von Wohnort und Vorkenntnissen.

Wir richten uns an alle Leserinnen und Leser, die an einem Gespräch zwischen der Welt der Bücher und unseren Lebenswelten interessiert sind. Voraussetzungen sind allein die Freude am Lesen, die Bereitschaft zum kritischen Austausch über Literatur und ein E-Mail-Zugang.


Kursdauer

Jänner 2018 bis Juni 2018
6 Monate
4 Lesehefte / 4 Romane

 

Elemente des Kurses

Die Kursteilnehmer_innen erhielten (im Abstand von 6 Wochen) vier Lesehefte und eine Ausgabe der LiteraturNachrichten von >> Litprom. Die begleitenden >>> Fernkurstagungen im Frühjahr 2018 ermöglichten einen umfangreichen Leseaustausch. Zusätzlich bot der Kurs die Möglichkeit zur schriftlichen Reflexion des Gelesenen im Rahmen einer E-Mail-Korrespondenz mit Literaturpädagoginnnen.

 

Themen der Lesehefte

IIn diesem Lektürekurs folgten wir den vier literarischen Stimmen von Natascha Wodin, Margaret Atwood, Don DeLillo und Holly Black. Die Achsen von Raum und Zeit bildeten dabei den "roten Faden", der uns von Lektüre zu Lektüre begleitete. Dabei erkundeten wir zeitliche Bruchlinien entlang der Dimensionen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sowie räumliche Verrückungen und Übergänge zwischen realen und imaginierten Welten.

Heft 1 (Isabel Fraas):
"Unscharfe, fragwürdige Erinnerungen"
Roman: "Sie kam aus Mariupol" von Natascha Wodin

Heft 2 (Christina Ulm):
"ich trete seitwärts aus meiner Zeit heraus"
Roman: "Der Report der Magd" von Margaret Atwood

Heft 3 (Martina Lainer):
Das ewige Leben, das aus der Kälte kommt
Roman: "Null K" von Don DeLillo

Heft 4 (Sonja Loidl):
"Das alles gibt es wirklich, nicht wahr?"
Roman: "Der Prinz der Elfen" von Holly Black

Die Lesehefte boten verschiedene und vielseitige inhaltliche Zugänge zu den Texten. Fundierte Informationen und Materialien bildeten den Ausgangspunkt. Die persönliche Leseerfahrung der KursteilnehmerInnen sowie jene der Leseheftautorin und die dadurch entstehenden Anknüpfungspunkte spielten ebenso eine Rolle, wie die historischen, kulturellen und literarischen Kontexte, aus denen heraus die Texte entstanden sind.


Informationsmaterial

Zu diesem Kurs war ein ausführliches Informationsheft erhältlich, das Ihnen >>> hier als PDF zum Download zur Verfügung steht.


Unser Kooperationspartner in Deutschland

Borromäusverein e.V.
Wittelsbacherring 9, 53115 Bonn
Tel: 0049-(0)228-7258-405/406
Mail: bildung@borromaeusverein.de
www.borromaeusverein.de