Home   Fernkurse   Termine   Wir über uns   Kontakt   Literaturtipps/Links    
 


 

 
Fernkurs für Literatur IV. Ver-rückte Biographien. Mit vier Büchern durch die Welt
©

 

 

©


Ver-rückte Biographien:

Vier literarische Figuren, die abbrechen und aufbrechen, über gewohnte Grenzen ver-rückt werden –
und mit dem Ortswechsel auch ihre Wahrnehmung ändern, Identitäten hinterfragen und erweitern.


Mit vier Büchern durch die Welt:

Vier Bücher lesen, drehen und wenden, reflektieren, besprechen, kreativ verarbeiten, vergleichen –
und dabei neues literarisches Terrain entdecken.

Tauchen Sie mit uns in die folgenden vier Stimmen der (internationalen) Gegenwartsliteratur ein:

  • NoViolet Bulawayo: „Wir brauchen neue Namen“ (Heft 1)
    Aus dem Amerikanischen von Miriam Mandelkow. Zürich: Suhrkamp 2014.
    [Taschenbuchausgabe: Suhrkamp Taschenbuch 2016] Näheres
  • Ernest van der Kwast: „Die Eismacher“ (Heft 2)
    Aus dem Niederländischen von Andreas Ecke. München: btb 2016. Näheres
  • John Green: „Die erste Liebe [nach 19 vergeblichen Versuchen]“ (Heft 3)
    Aus dem Amerikanischen von Sophie Zeitz. München: Carl Hanser 2008.
    [Taschenbuchausgabe: dtv 2010] Näheres
  •  Felicitas Hoppe: „Verbrecher und Versager. Fünf Porträts“ (Heft 4)
    Hamburg: Mare 2004.
    [Taschenbuchausgabe: Fischer Taschenbuch 2006] Näheres

 

Brechen Sie auf: unabhängig vom Wohnort und unabhängig von Vorkenntnissen. Voraussetzungen sind allein die Freude am Lesen, die Bereitschaft zum kritischen Austausch über Literatur und ein Email-Zugang.

 

Kursdauer:

4 Monate / Februar 2017 bis Mai 2017

Was Sie erwartet:

4 Lesehefte zu 4 Romanen: Im Fokus der vier Lesehefte stehen Romane, die von und an persönlichen Bruchlinien entlang erzählen.
Über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg gehen wir Bindungen und Brüchen im Leben literarischer Figuren auf die Spur. Vier Stimmen der (internationalen) Literatur der Gegenwart formen vier unterschiedliche Erzählungen von Identität und Zugehörigkeit, Herkunft und Heimat.
In unserem Lektürekurs stellen wir Ihnen vielfältige Informationen rund um die Texte zur Verfügung, knüpfen an persönliche (Lese-)Erfahrungen an und spüren in den einzelnen Geschichten die Resonanzen allgemein menschlicher Erfahrungen auf.

Email-Korrespondenz mit Literaturpädagoginnen zu den Leseheften: Am Ende jedes Leseheftes finden Sie Fragestellungen, die Sie beantworten und an uns schicken können. Die Arbeitsaufträge zielen dabei nicht vorrangig auf das Abfragen von Wissen oder auf eine Zusammenfassung des Gelesenen; vielmehr laden sie ein, persönlich Stellung zu nehmen, vorgebrachte Argumente kritisch zu überprüfen, mit kreativen Methoden weiterzuarbeiten usw. Im Rahmen einer Korrespondenz wird Ihre Einsendung von einer Literaturpädagogin gelesen und kommentiert.

Fernkurstagung: Die begleitenden Treffen im Frühjahr 2017 ermöglichen Ihnen einen umfangreichen Leseaustausch, geben Gelegenheit zum gemeinsamen Erarbeiten von Gelesenem und einen Einblick, was Sie in den restlichen Leseheften erwartet. Vorträge, Workshops, Gruppenarbeiten uvm. ergänzen und erweitern das private Lesen. Es stehen zwei Termine bzw. Orte zur Wahl:  10.-12. März 2017 in Wien oder 7.-9. April 2017 in Würzburg

Austausch im Internet-Forum mit Fernkursteilnehmer_innen: Das Fernkurs-Forum auf unserer Homepage www.literarischekurse.at bietet Ihnen zusätzlich Gelegenheit für einen informellen Austausch. Sie können Fragen zu den Leseheften stellen, über die schriftlichen Arbeiten diskutieren, Buchtipps und Veranstaltungshinweise nachlesen usw.

Literaturbeilagen: In Kooperation mit LITPROM und der Wochenzeitung DIE FURCHE erhalten Sie eine Literaturbeilage der Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika sowie eine Ausgabe des BOOKLET der Furche.

 

Wie Sie den Fernkurs abschließen:

Im Rahmen eines Gruppengesprächs können Sie Ihre persönliche Lerngeschichte reflektieren und ein Fernkurs-Zertifikat erhalten. Alternativ dazu bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Fernkurs schriftlich abzuschließen. Dafür schicken wir Ihnen Unterlagen mit Fragestellungen zu.

Auch ohne Teilnahme an der Fernkurstagung können Sie den Kurs durch eine Alternativleistung (Einsendung von schriftlichen Arbeiten zu allen vier Leseheften) mit Zertifikat abschließen.

Die Teilnahme am Fernkurs ist auch ohne Zertifikatsabschluss möglich.

Termine für Abschlussgespräche:

  • Frei, 23. Juni und Frei, 15. Sept. 2017 in Wien, jeweils 15 bis ca. 18 Uhr.
  • Sa, 2. Sept. 2017 in Mainz, 10:30 bis ca. 14:30 Uhr.
  • Frei, 15. Sept. 2017 in Innsbruck, 15 bis ca. 18 Uhr.

Anmeldungen per Email bis 10. Juli 2017 (bzw. bis 22. Mai 2017 für den Juni-Termin in Wien) an office@literarischekurse.at.

 

 

Kursgebühr:

Österreich: € 160,-/ International: € 180,-

Die Kursgebühr beinhaltet alle angeführten Elemente, die Portokosten und den Tagungsbeitrag. Nicht enthalten sind Aufenthalts- und Fahrtkosten, die durch die Teilnahme an einer Fernkurstagung entstehen.

Ermäßigungen und Zahlung in zwei Teilbeträgen auf Anfrage.

 

Informationsmaterial:

Zu diesem Kurs ist ein ausführliches Informationsheft erhältlich, das wir Ihnen gerne gratis und unverbindlich zusenden. Bestellen Sie hier Informationsmaterial zum Fernkurs für Literatur IV: office@literarischekurse.at

 

Anmeldung zum Fernkurs:

Schriftlich bis 31. Jänner 2017 bei den Literarischen Kursen:

Stephansplatz 3, 1010 Wien
Tel: 0043-(0)1-51552-3711, Fax: DW 3761
Email: office@literarischekurse.at

Hier geht's zum Anmeldeformular.

Gerne können Sie den Fernkurs auch als Geschenk für Familie und Freunde buchen.

 

Unser Kooperationspartner in Deutschland:

Borromäusverein e.V.
Wittelsbacherring 7-9, 53115 Bonn
Tel: 0049-(0)228-7258-405/406
Email: bildung@borromaeusverein.de
www.borromaeusverein.de

 

 

 

(red)




Zurück


Aktuelles


Wochenendlektüren

Aufbruch ins Ungewisse

24.-26. Nov. 2017 in Wien.

Hier erfahren Sie mehr.


Schreibwerkstätte

Nächster Termin nach der Sommerpause:

 

       Dienstag, 17. Okt. 2017.

Mehr Informationen finden Sie hier.


Fernkurs für Literatur

Der nächste Kurs startet im Jänner 2018.


Wir folgen erneut den literarischen Spuren "ver-rückter Biographien". Mehr Informationen ab Oktober 2017.


Fernkurs-Forum

Hier gelangen Sie zum Fernkurs-Forum.