Literarische Kurse
Fernkurs-Archiv

Fernkurs für Literatur III. In die Ferne lesen

In diesem Fernkurs entdeckten wir Neuland und setzten in einer literarischen Seefahrt auf andere Kontinente über, mit dem Ziel, sprachliche und kulturelle Distanzen zu verringern.

An vier konkreten Beispielen lernten wir - exemplarisch - Literaturen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und dem arabischen Raum kennen.

AdressatInnen

Der Fernkurs III richtete sich an alle Leserinnen und Leser, die neues literarisches Terrain erkunden und unbekannte Leseräume erforschen wollen. Voraussetzungen waren allein die Freude am Lesen, die Bereitschaft zum kritischen Austausch über Literatur und ein Email-Zugang.

Elemente des Kurses

Die KursteilnehmerInnen erhielten monatlich Lesehefte sowie zwei Ausgaben der Zeitschrift LiteraturNachrichten. Zusätzlich zu den begleitenden Fernkurstagungen im Frühjahr, die einen umfangreichen Leseaustausch ermöglichten, bot der Kurs die Möglichkeit zur schriftlichen Reflexion des Gelesenen im Emailwechsel mit Literaturpädagoginnnen sowie im Internet-Forum mit den anderen Fernkursteilnehmenden.

 

Kursdauer und Rückblick

8 Monate

Oktober 2015 bis Mai 2016
Oktober 2014 bis Mai 2015

Themen der Lesehefte

Im Fokus der acht Lesehefte standen ferne, weniger bekannte Literaturen. Dabei wurden nicht nur der Sprach- und Kulturraumwechsel thematisiert, sondern auch formale/inhaltliche Traditionen vorgestellt, sowie Begriffe wie "Weltliteratur" oder "Transkulturalität" in den Blick genommen.

Das grundlegende Kursmaterial stelten die Lesehefte Horizonte und Lektüre dar, die den Teilnehmenden monatlich zugesandt wurden. Zunächst erhielten die TeilnehmerInnen eine erste Orientierung über den Reichtum und die Kontraste des jeweiligen Literaturraumes, bevor ihnen exemplarisch eine literarische Region genauer vorgestellt wurde. Abschließend luden die Lesehefte zur intensiven Auseinandersetzung mit dem Werk eines Autors/einer Autorin ein und regten so zur kritischen Reflexion eigener Leseerfahrung an.

Afrika (Manfred Loimeier):
Horizonte: Von Krücken und Brücken - Ein Annäherungsversuch an die Literaturen Afrikas (Heft 1)
Lektüre: Einladung in meine Barke - Mit der senegalesischen Schriftstellerin Fatou Diome durch die Wellen des Atlantik (Heft 2)

Asien (Leopold Federmair):
Horizonte: Wider die Normalität. Japanische Literatur im asiatischen Kontext (Heft 3)
Lektüre: Das Spiel von Nähe und Ferne. Hiromi Kawakamis Roman "Manzuru" in interkultureller Perspektive (Heft 4)

Arabischer Raum
(Leila Chammaa):
Horizonte: Im Worttransfer übers Mittelmeer. Eine literarische Reise durch die arabische Welt (Heft 5)
Lektüre: Yalo - Identität im Spiegel der Sprache. Von gebrochenen und zerrissenen Persönlichkeiten (Heft 6)

Lateinamerika (Erna Pfeiffer):
Horizonte: Jenseits von Machos, Macheten und Machu Picchu - Lateinamerikanische Literatur mit anderen Augen besehen (Heft 7)
Lektüre: Literarische Entführung - Einmal Argentinien und zurück (Heft 8)

Informationsmaterial

Zu diesem Kurs war ein ausführliches Informationsheft erhältlich, das Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht.

 

Unser Kooperationspartner in Deutschland

Borromäusverein e.V.
Wittelsbacherring 9, 53115 Bonn
Tel: 0049-(0)228-7258-405/406
Mail: bildung@borromaeusverein.de
www.borromaeusverein.de